Unter_dem_Schirm_des_Hoechsten.jpg

Nachricht

Wochenbettbesuche zu Hause

Mutter mit Neugeborenem

Ihr seid Eltern geworden! Herzliche Gratulation! Willkommen Baby!

Das Wochenbett ist die erste Zeit nach der Geburt und dauert 56 Tage. Zeit zum Staunen und der Freude, Zeit des Entdeckens, des Lernens und der wachsenden Liebe.

Ein anderes Wort für Wochenbett wäre Schonzeit, das heisst also, jede frisch gebackene Mutter soll und darf sich diese 8 Wochen bewusst herausnehmen, um sich zu schonen. In unserer Kultur ist das leider in der Wochenbettzeit häufig verloren gegangen, aber das sollten wir uns wieder zurückholen. Die Frau darf ein wenig Prinzessin sein, sich bedienen lassen und dies mit Freude annehmen.

 

Vater mit Neugeborenem

Die meisten Erst-Eltern sagen: Das Leben mit unserem Neugeborenen stellte (fast) alles auf den Kopf! Wir hatten viele Vorstellungen, nun erleben wir es live! Schön-anstrengend-wundervoll.

Aufbau der Mutter-Kind- und dann auch Vater-Kind-Beziehung, auch Bonding genannt: Mamas Nähe ist der sicherste Platz und gibt dem Kleinen emotionale Sicherheit und Geborgenheit. Ihre Körperwärme und ihr Geruch, vor allem beim direkten Hautkontakt, zeigen dem Kind, dass es dazugehört. 

Egal ob Du sechs Stunden nach der Geburt (ambulante Geburt) oder nach 1-5 Tagen nach Hause gehst, als Hebammen beraten und begleiten wir Dich daheim in dieser Phase der Umstellung vom Paar zur Familie.

Zur Zeit begleitet Euch Agatha Rub in folgenden Gebieten: Tösstal, Winterthur Ost, Pfäffikon ZH, Fehraltdorf, Effretikon. Weitere Orte auf Anfrage.