Wenn_Nebel_sich_lichtet.jpg

Nachricht

Zur Ruhe kommen

Zur Ruhe kommen und neu aufbrechen

„In ERWARTUNG sein“ ist einer der verändernsten Übergänge im Leben einer Frau. Zeit und Ruhe geben diesem fruchtbaren Prozess den nötigen Raum.

Die Mutter-Kind-Bindung ist etwas vom kostbarsten im Leben und das Fundament aller Beziehungen. Dieses Bonding wollen wir unterstützen und fördern.

Das Leben mit einem kleinen Kind kann eine Mutter an ihre Grenzen bringen.

Überforderung, wenig Schlaf, keine Ruhe zum Essen sowie die Verantwortlichkeit für dieses kleine Geschöpf zehren an den Kräften.

In unserem Haus der Stille und Einkehr hat es Raum zum Ankommen und Ausruhen.  Alleine oder mit Baby. Väter sind ebenfalls willkommen.  Essen mit der Gemeinschaft, ein wunderschöner Garten sowie die wohltuende Umgebung bringen Gelassenheit und Entspannung. Der Stress bleibt vor der Türe. Wir glauben und erleben, dass Gott in Leben hinein spricht und Kraft und Freude zurückkehren.

Schwangerschaftskontrollen  und Wochenbettbetreuung, Geburtsvorbereitung oder allgemeine Gespräche über Mutterschaft können in den Tagesablauf eingeplant werden. 

Gespräche und Gebet

Es gibt verschiedene Gründe, warum es in der Schwangerschaft, bei Geburten oder in der Stillzeit zu Problemen kommen kann. Wir gehen diesen nach, suchen einerseits nach Erklärungen und Lösungen, aber auch nach den Perlen und Gottes Dimensionen in diesem Prozess von Gebären und Mutter sein. Auch Kinder brauchen Erklärungen über das, was sie erlebt haben oder möchten selber erzählen. Wir hören den Babys zu.

Wir bieten Gespräche und Gebet an für Paare mit Kinderwunsch, Schwangere, Ungeborene, Mütter, Väter und Babys, unabhängig von der Konfession. Bei unerfülltem Kinderwunsch, Kindsverlust, traumatischen Erlebnissen im Zusammenhang mit der eigenen oder vorangegangenen Geburten, Stillproblemen, psychischen Überlastungen und Herausforderungen im Babyalltag. Wir rechnen  mit Gottes Gegenwart und seinem Handeln. Seine Gnade ist grösser als die grösste Schwierigkeit.